fbpx

LIGHTMATE G

Warenkorb

Ab 445,00

Inkl. MwSt.
Aufgrund der enormen Nachfrage, muss mit bis zu 8 Wochen Lieferzeit gerechnet werden, Balkonhaken ab Ende Juni 2022 wieder verfügbar
Lieferzeit: 6-8 Wochen

LIGHTMATE  – das plug-in Solarmodul von EET.
Bringt Sonne ins Haus!

Auswahl zurücksetzen
Informationen anfragen

Beschreibung

USP eines Plug-in Photovoltaiksystems

Im Paket deiner Plug-in Photovoltaik-Anlage enthalten sind:

  • Photovoltaikpanel (168 x 100 x 3,5 cm) mit 325 Wpeak (JA Solar)
  • Wechselrichter für den Anschluss an deiner Steckdose (Envertec EVT300)
  • Die Bedienungsanleitung, sowie alle nötigen Schrauben und ein Imbusschlüssel

Optional:

  • Metallbügel zum Aufstellen in deinem Garten oder Anschrauben an der Wand
  • Kabel mit einer Länge von 5 m
  • Wielandkabel und die dazu passende Wielandsteckdose (Aufputz-Steckdose)

Die preiswerte PLUG-IN Photovoltaik-Anlage zum Einstecken in die Steckdose eignet sich perfekt für jeden Solarpionier. Der LightMate G ist die schlanke und kompakte Ausführung deines eigenen Solarkraftwerks und besteht aus einem großen Standardpanel mit integriertem Wechselrichter.
Das System wird direkt in der Steckdose installiert, also einfach angesteckt. Daher braucht es für die Inbetriebnahme keinen Elektriker oder Installateur. Somit kann sich jede und jeder innerhalb weniger Minuten ihre/seine eigene kleine PLUG-IN Photovoltaik-Anlage installieren. Der LightMate G lässt sich im Garten, auf Flachdächern, sowie Balkonen oder Terrassen positionieren.

Ganz wie sein großer Bruder (SolMate G), kann auch dieses Solarsystem mithilfe eines Metallgestells mit flachem oder steilem Winkel (25° oder 65°) aufgestellt werden. Falls dafür nicht genügend Platz vorhanden sein sollte, ist auch eine Wandmontage mittels eigener Schienen und Klemmen möglich. Oder die immer beliebtere Variante der Balkonmontage mit stabilen Balkonhaken ist ebenfalls eine tolle Möglichkeit bei weniger Platz.
Somit liefert dir LightMate G die perfekte Lösung um eigenen Sonnenstrom zu produzieren – ob du viel oder wenig Platz hast, in einem Eigenheim oder einer Mietwohnung wohnst, spielt dabei keine Rolle.

In der “FULL BLACK”-Variante kommt der LightMate G mit ästhetischen schwarzem Panel in schwarzem Alurahmen.

Zum Datenblatt

Zur Konformitätserklärung

Du hast noch weitere Fragen zu uns oder unseren Produkten? Vielleicht findest du die Antwort ja bereits hier. Für weitere Fragen kannst du dich gerne jederzeit bei uns melden. Wir freuen uns, von dir zu hören!
Videos mit weiteren Informationen findest du auch hier: https://www.youtube.com/channel/UCB64QMynaHim78__n9IvlGA/featured

FAQs

Kann ich meinen LightMate G erweitern?

Beim LightMate G ist ein Standard-Panel inkludiert. Mehr Paneele sind für den optimalen Betrieb nicht notwendig. Auch wenn doppelt so viele Paneele theoretisch 600 Watt liefern könnten, werden nämlich nie mehr als 300 Watt eingespeist, weil der Wechselrichter mit 300 Watt ausgestattet ist.

Kann ich mehrere LightMates in einem Haushalt betreiben?

Aus rechtlicher Sicht darf man in Österreich 800 Watt einphasig einspeisen. Ein LightMate speist mit max. 300 Watt ein. Somit ist es möglich zwei LightMates anzustecken. Auch in Deutschland und anderen Ländern mit 600 W Einspeisegrenze sind zwei LightMates pro Zählpunkt möglich.

Funktioniert die MySolMate-App auch für LightMates?

Leider nein. Die MySolMate-App funktioniert (wie der Name schon vermuten lässt) nur beim SolMate.

Kann ich sehen, wie viel Strom mein LightMate gerade einspeist?

Bei den LightMates können die wichtigsten Infos zur Einspeisung an der grünen LED am Wechselrichter abgelesen werden. Was das Blinken der LED bedeutet, findest du im Manual.
Alternativ kannst du dir ein Energiemessgerät besorgen und den Stromfluss einfach ablesen.

Wie weiß mein Verbraucher, ob er die Energie von LightMate oder aus dem öffentlich Stromnetz beziehen soll?

Der von LightMate erzeugte Strom wird über die Steckdose ins Hausnetz eingespeist. Dieser wird von deinen Verbrauchern immer zuerst verwendet, bevor das öffentlich Stromnetz “angezapft” wird. Erst wenn die erzeugte Leistung von LightMate nicht mehr ausreicht, um alle Verbraucher zu versorgen, wird die Leistungsdifferenz vom öffentlichen Stromnetz abgedeckt. Diese Differenz wird dann als Stromverbrauch in deinem Haushalt von deinem Stromzähler aufgezeichnet, den Rest hast du an Kosten gespart.

Muss ich meine Mini-PV Anlage beim Netzbetreiber melden?

Die Anmeldung kann bei den einzelnen Stromnetzbetreibern unterschiedlich sein. Grundsätzlich sind unsere Systeme nicht genehmigungspflichtig und ein einfaches Anmeldeformular muss von jedem Netzbetreiber akzeptiert werden.

Bleib in Kontakt mit SOLMATE !
Um über unsere Produkte am Laufenden zu bleiben, abonnieren Sie doch unseren Newsletter.

Mit der weiteren Benutzung dieser Website stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen zu.

Sollten Sie mit unseren Datenschutzbestimmungen nicht einverstanden sein, können Sie diese unter folgendem Link selbst einstellen.

Deny
Akzeptieren & Schließen