fbpx

Sparkasse – #glaubandich-Challenge: Balkonkraftwerk SOLMATE ist steirischer Landessieger

Das Start-up EET hat ein kleines Solarkraftwerk für den Balkon entwickelt, dessen Strom im eigenen Hauhalt genutzt werden kann. SolMate kann unkompliziert selbst installiert werden und muss für die Nutzung des Stromes lediglich an eine Steckdose angeschlossen werden.

Flexpanel für den Balkon

EET hat sich im Grazer Sparkassen Center in einer knappen Entscheidung gegen Hanfwasser, LookAroundWhatIFound (LAWIF), elibrix, Recyron, Beerletics, PocketDefi, mything, Aurox und connect von e.com durchgesetzt. „Es war ein spannendes Voting, letztendlich hat uns aber SolMate überzeugt“, erklärt Jury-Sprecher Franz Kerber. „Die Technologie ist patentiert, das Produkt ist skalierbar und wir glauben, ihr habt viel Potenzial“, begründet Kerber die Entscheidung. Der Sparkassen-Vorstand kürte den Sieger gemeinsam mit Ex-Skirennläufer Armin Assinger, Katharina Ehrenfellner von Conda, Marlies Baurecht vom aws, Markus Reiter vom Gründerservice und Herbert Gartner von Eqventure.

Das Startup eet.energy hat ein kleines Solarkraftwerk für den Balkon entwickelt, dessen Strom im eigenen Hauhalt genutzt werden kann. SolMate kann unkompliziert selbst installiert werden und muss für die Nutzung des Stromes lediglich an eine Steckdose angeschlossen werden. Bis zu 25 Prozent des Strombedarfes kann ein Haushalt somit selbst produzieren, verspricht das Startup. Die Jury fand besonders das patentierte Messverfahren spannend, mit dem an der Steckdose der aktuelle Energiebedarf des Haushaltes ermittelt wird.

Zum Artikel

Bleib in Kontakt mit SOLMATE !
Um über unsere Produkte am Laufenden zu bleiben, abonnieren Sie doch unseren Newsletter.

Mit der weiteren Benutzung dieser Website stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen zu.

Sollten Sie mit unseren Datenschutzbestimmungen nicht einverstanden sein, können Sie diese unter folgendem Link selbst einstellen.

Deny
Akzeptieren & Schließen