Frühlingsangebot: LightMate Balkon (370Wp) gibt es jetzt noch günstiger! Klicke hier!

Icon für Photovoltaik am Flachdach

MONTAGE
AM FLACHDACH

Mehr als nur ein Dach überm Kopf

Auch ein flaches Dach oder ein Carport können optimal zur Erzeugung von hauseigenem Sonnenstrom genutzt werden. Unsere speziell entwickelten Stahlbügel liefern dir dafür Winter wie Sommer den perfekten Winkel für eine möglichst ertragreiche Solarernte.
Natürlich haben wir auch bei dieser Variante den perfekten Speicher für dich dabei!

Solmate Flachdach

Mini-PV-Anlage am Flachdach mit Stromspeicher​

  • Speicherung überschüssiger Solarenergie
  • Kontinuierliche Stromversorgung auch nach Sonnenuntergang
  • Erhöhte Unabhängigkeit und Notstromversorgung
SolMate Flachdach
240126_SolMate Varianten_produktrenderings_webshop_FLACHDACH Kopie Himmel2 Kopie

LIGHTMATE Flachdach

Mini-PV-Anlage am Flachdach ohne Stromspeicher

  • Direkte Nutzung der erzeugten Solarenergie
  • Reduziert den Stromverbrauch tagsüber
  • Kostengünstig in der Anschaffung, einfach in der Wartung
LightMate Flachdach
240126_SolMate Varianten_produktrenderings_webshop_FLACHDACH Kopie Himmel2 Kopie

Flachdächer sind gerade im urbanen Raum beliebte Orte für PV-Anlagen, da sie dort keinen Platz wegnehmen und auch wertvolle Grünflächen aussparen. Außerdem sind sie im Normalfall aufgrund der Höhe nicht von Schatten betroffen, da keinerlei Bäume oder Gebäude die Sonne verstellen. Somit können sie dort viel Sonne tanken. Da das Flachdach keine Neigung vorgibt, kannst du deine Solarpanele so montieren, dass sie genau richtig auf die Sonne ausgerichtet sind.  

Genau richtig für alle Gegebenheiten

Da ein flacher Winkel nicht ideal für die optimale Leistung deiner Panele ist, solltest du diese unbedingt aufstellen. Dank der mitgelieferten Stahlbügel kannst du die Panele auch auf einem Flachdach in verschiedenen steilen Winkeln montieren, um so die ideale Ausrichtung zur Sonne zu schaffen. Aufgrund des geringen Gewichts kannst du dein Kleinkraftwerk bedenkenlos auf deinem Flachdach montieren und musst dir keine Sorgen um die Statik machen. Wenn du dir unsicher bist, schadet es aber nicht, nachzufragen! Damit sie nicht vom Wind verrückt werden können, eignen sich Waschbetonplatten gut, um die Panele zu beschweren.

ZUR INFO

Die Installation deiner Mini-PV-Anlage besticht vor allem durch ihre Einfachheit. Du sparst dir aufwendige Bürokratie und kommst im Normalfall auch ohne den Einsatz einer Fachkraft aus. Für die meisten Netzbetreiber reicht meist eine formlose E-Mail bezüglich der Inbetriebnahme des Kleinkraftwerks; alternativ kannst du auf ihren Webseiten online Formulare für die Anmeldung finden. Achte nur darauf, die Anmeldung mindestens zwei Wochen vor der Inbetriebnahme deiner Solaranlage durchzuführen.

Ein kleiner Tipp

Solltest du in einer schneereichen Region wohnen, kann es sein, dass deine Panele durch die Platzierung auf dem Flachdach im Winter vom Schneefall bedeckt werden. Dadurch fällt weniger Sonnenlicht auf die Panele, und es wird weniger Solarstrom erzeugt. Denn schon, wenn nur ein Teil des Panels bedeckt ist, kann das die Leistung deiner PV-Anlage reduzieren. Darum ist es gut, wenn du in regelmäßigen Abständen ein Auge darauf wirfst und die Panels im Zweifelsfall vom Schnee befreist.

Auch wenn unsere Systeme jedem Zuhause eine moderne Ästhetik verleihen, bringt die Montage auf dem Flachdach den Vorteil, dass dein Kleinkraftwerk das Erscheinungsbild deines Zuhauses nicht verändert. Außerdem verstellen sie dort keinen Platz, den du anders nutzen könntest, und trotzdem profitierst du vom grünen Strom.

  • Vorteile von einem Dachkraftwerk


    ✔ Geringe bis keine Verschattung

    ✔ Plug and Play

    ✔ Platzsparend

  • Worauf solltest du achten?


    ✔ Ausrichtung zur Sonne

    ✔ Regelmäßige Wartung, vor allem bei Schnee

    ✔ Kabelführung